Sportler helfen Sportlern | Vereine helfen VereinenLiebe Mitglieder,

mit Sicherheit verfolgt auch Ihr angespannt die aktuelle Situation in den Unwettergebieten in unserem Land, die fürchterlichen Bilder haben uns alle erschüttert. Es sind aber nicht nur die Menschen dort betroffen, auch viele Sportvereine stehen quasi vor dem Nichts, sind in ihrer Existenz bedroht. Jeder kann es sich vorstellen: es fängt bei der EDV in der Geschäftsstelle an, Bälle, Schläger, Netze, Musikanlagen (...), dem Wasser und Schlamm kann nichts entgehen! Dem solidarischen Prinzip des Sportvereins folgend hat die Abteilung Inline-Skating den Gedanken geäußert, betroffenen Sportvereinen in der Krisenregion ihre Hilfe anzubieten, was uns, als Vorstand, dazu inspiriert hat hier aktiv zu werden.

Die Abteilung Inline-Skating hat hierzu drei Sportvereine angeschrieben, die ersten Rückmeldungen teilweise dramatisch. So schrieb der TuS Ahrweiler von gleich mehreren Toten unter den Vereinsmitgliedern, die zentrale Sportanlage war am Sonntag noch nicht erreichbar, man muss den Totalverlust aller Sportgeräte und Ausrüstung befürchten. Den "Linden-Dahlhauser-Kanu-Club" (wir waren dort in einem Jahr zum Sommerfest / Drachenbootfahren zu Gast) hat es nicht ganz so extrem getroffen, hier ist aber die gesamte Haus-Elektrik zerstört, wurden vom Wasser Tore eingedrückt, haben viele Boote Schaden genommen (eine Rückmeldung des Post SV Hagen steht noch aus).

Von einer Vororthilfe wird aufgrund der äußeren Gegebenheiten aktuell erstmal abgeraten. Vielmehr fehlt es an Geräten und Apparaturen. Hier besteht vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit der Unterstützung. Förderlicher sind zum aktuellen Zeitpunkt sicherlich Geldspenden, um den Wiederaufbau einzuleiten und die entstandenen Schäden weitestgehend zu beseitigen.Und hier kommen wir ins Spiel: Sportler helfen Sportler, Verein hilft Verein! Bitte helft uns zu helfen, damit diese Vereine weiterexistieren können, damit die Menschen vor Ort möglichst schnell auch in ihrem Alltag wieder ihren Verein besuchen können, neben den Sorgen um die Beseitigung der Schäden im privaten Bereich wenigstens wieder ein paar Stunden Normalität in ihrem Sportverein erfahren dürfen.

Geldspenden sind auf das Konto des Post SV Buer mit der IBAN DE10 4246 1435 0512 4088 00 vorzunehmen, als Verwendungszweck bitte ''Unwetterhilfe'' angeben. Lasst uns helfen, dass diese Menschen und Vereine nicht weiter im Regen stehen.

Für evtl. Fragen stehen wir Euch gerne zu Verfügung.
Auch über den weiteren Verlauf unserer Aktion werden wir Euch auf dem Laufenden halten. 

Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand