Willkommen auf den Seiten der Badminton Abteilung.

Mal nicht so weit, aber nicht viel zu holen.

Unter diesem Motto stand unsere Turnierteilnahme am 3.12.17 beim BVH Dorsten.

Leider hatten nur vier Spieler/innen Zeit an dem Turnier teilzunehmen.

Im Damendoppel traten Heike und Rita gegen zwei Gegnerteams an und hatten somit den

dritten Platz schon sicher. Im Hin-und Rückspielmodus waren vier Spiele zu absolvieren,

doch es funktionierte nicht. Alle Spiele gingen verloren.

DD

Fabian und Thanh hatten im 16er Feld Herrendoppel Lospech.

Ausgerechnet die beiden späteren Endspielteilnehmer befanden sich in Fabian/Thans

Vierergruppe. Gegen die beiden Teams waren unsere Spieler chancenlos und mussten in

der Trostrunde um den neunten Platz kämpfen. Da nun alle Spiele gewonnen werden

konnten, wurde der neunte Platz erobert.

Schade, bei einer etwas glücklicheren Auslosung wäre sicherlich etwas mehr drin

gewesen. So war es aber eine interessante Erfahrung gegen ehemalige Verbandsligaspieler

zu kämpfen. Dieses Spiele laufen anders als unsere Beiden das so gewöhnt sind.

Spieler

In diesem Jahr haben wir unsere Jahresabschlussfeier ein wenig anders gestaltet.

Steffi, Heike und Oliver hatten einen lustigen Kegelabend im Sportparadies organisiert.

15 Mitglieder wollten diesen Abend nicht verpassen.

Die Kegelspiele waren auch für ungeübte Spieler/innen machbar, so dass es spannend aber auch

spaßig zuging.

Am Ende konnte sich Heike den ersten Platz sichern, gefolgt von Gideon. Dritte wurde Orathai,

vierte wurde Katrin und den fünften Platz teilten sich Oliver und Steffi.

Zur Belohnung gab es sensationelle Preise und für alle leckere Pizza.

Sieger

verkehrsschild 0002  Neun Badmintonmitglieder trafen sich bei herrlichem Fahrradwetter, kaum Wind und schönem Sonnenschein, auf dem Posthof Buer und zogen furchtlos ihre Spur nach Norden.

Am 11.11. um 11.11 Uhr fuhren 10 Spieler/innen bei Antikarnevals-Schmuddelwetter zur 5. Renneroder Badmintonnacht.

40 Zweier-Teams hatten gemeldet.

Komplett

Klettern

Am bis dato heissesten Tag des Jahres traf sich die Badmintonjugendgruppe am Hochseilklettergarten des Treffpunkt Altstadt in Dorsten.

Klettertrainer Fritz Hähnchen stellte das Wichtigste sofort in den Vordergrund : Sicherheit !!!

Am Anfang vorsichtig aber mit immer mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wurde Parcours nach Parcours durchprobiert.

Selbst nach drei Stunden waren alle noch mit viel Elan dabei.

Auch wenn es am anderen Morgen Muskelkater zum Frühstück gab, Klettern ist dennoch super !

 

 

Zum Seitenanfang