Spreewald Marathon 2018 Gurkensammler

Am vorletzten Wochenende waren traditionell einige Post'ler beim Spreewald-Marathon dabei.

“Auf die Gurke, fertig, los!“ - so lautet das Motto des Spreewald-Marathons. Dabei kann man als sportbegeisterter Teilnehmer (entgegen der Annahme) nicht nur am Marathon teilnehmen – ein ganzes sportliches Festivalwochenende lang kann man an Veranstaltungen mitskaten, mitradeln oder durch den Spreewald laufen. Das tolle Familienevent in der Lausitz lockt dabei nicht nur zum vergleichenden Wettkampf, unseren Skatern reicht das nicht: Ulla und Dirk waren dabei und haben einen kleinen Bericht dazu geschrieben.

Tja, da waren wir wieder. In Burg im Spreewald. Der 16. Spreewaldmarathon rief und wir fuhren hin, mit ganz viel Vorfreude und relativ gut vorbereitet. Diesmal waren 12 Sportler dabei und haben den Post SV Buer großartig vertreten. Schon lange hatten wir nicht mehr so ein gutes Wetter. Die Sonne schien von morgens bis abends und hat uns beflügelt.

Direkt bei der der ersten offziellen Veranstaltung, dem Skatezeitfahren haben wir einen Pokal abgeräumt, hier unser besonderer Dank an Britta.

Wir waren beim 5 km Nachtlauf dabei und sind Hand in Hand ins Ziel gelaufen. Die 40 km Radtour begann direkt mit einen Schlüsselerlebniss. Der Schlüssel vom Fahradträger ist direkt in den Gulli geplumpst und konnte nur mit einem Trick und viel Fingerspitzengefühl wieder aus dem Gulli herausgeholt werden. Die Tour selber war einfach nur wunderbar. Vierzig Kilometer radeln bei Sonne pur und sehr leckerer Verpflegung. Danach gab es drei glückliche und zufriedene Skater beim Marathon. Der nächste Tag begann dann mit dem Halbmarathon, hier hatten wir eine Beleitung der besonderen Art. Eine weiße Taube begleitete uns eine längere Zeit und zeigte uns den Weg. Anschließend waren wird dann fleißig beim 10 km Walken. Alle haben wir unser Bestes gegeben, sogar die Sportuhr zeigte beim Zieleinlauf "Akku leer".

Der krönende Abschluss war dann wieder unser gemeinsamer 2 km Schnupperlauf, diesmal mit Zeitmessung. Unsere "Bestleistungen" wurden hier wirklich gewürdigt. Zahlreiche erste Plätze in den jeweiligen Altersklassen waren uns sicher.

Puh das war echt viel, eigenlich waren wir immer unterwegs aber das waren ja nur die offiziellen Veranstaltungen. Zudem waren wir noch Kanu fahren , Radeln, Skaten, Essen und nicht zu vergessen jeden Tag lecker Eis genießen.

Es war wieder einmal eine runde Sache. Alle haben Erfolgserlebnisse gehabt und sind im nächsten Jahr wieder dabei um unsere Ehrungen von 1 Pokal , 41 Gurken und insgesamt 1140 km Skaten, Laufen, Walken, Radeln und Kanufahren wieder zu toppen.

2018 Spreewald01

2018 Spreewald

2018 Spreewald

Gurkenkönigin Britta

2018 Spreewald

2018 Spreewald

2018 Spreewald


 

Die Inlineabteilung wird unterstützt von:
Rollenshop
Zum Seitenanfang