K800 IMG 4527

"Lasst es krachen ..."

... waren die letzten vorbereitenden Worte in der Teambesprechung kurz vor dem Start und das InlineSpeedTeam des Post SV Buer nahm sich diese Worte offenbar sehr zu Herzen! Mit nicht weniger als 21 Athleten war der größte Speedskatingverein des Ruhrgebietes in die Hauptstadt gereist um beim spektakulärsten Inline-Event der Welt, dem Finale des World-Inline-Weltcups in Berlin, an den Start zu gehen.


Aber man wollte offenbar nicht nur durch eine der größten Startgruppen überzeugen, bei guten äußeren Bedingungen galt es auch die lange Vorbereitung und den vielen Schweiß bei zahllosen Trainingseinheiten in gute Zeiten umzusetzen - und die Sportler nutzten ihre Chance in dem knapp 5600 Sportler großen Teilnehmerfeld!

In dem traditionsgemäß schnellen Rennen in Berlin purzelten dann nur noch so die persönlichen Bestzeiten - und das nicht nur für die Vereinssportler. So erzielte der Sieger des Inline-Marathons, Bart Swings, zum dritten Mal infolge einen neuen Streckenrekord und fuhr nach 56:48min als Erster ins Ziel. Ausnahmslos alle Sportler des Vereins Post SV Buer fanden sich nach den 42.195km in der ersten Hälfte der Ergebnisliste wieder.

Herausragend sind sicherlich die Resultate von Brigitte Ehmer und Sonja Pöpping, die beide nur knapp über 90min für die Strecke benötigten und damit Platz 17 bzw. 48 in ihren Altersklassen belegten. Fast schon unglaublich schnell waren.

Die besten Herren des Vereins mit Steven Jandt und Philipp Saalmann (beide rund 1:12 Std - diese Zeit entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von nicht weniger als 35km/h! - damit belegten sie die Plätze 8 und 11 in ihren Altersklassen bzw. 36 und 46 in der Gesamtwertung), auch Bernie Wegerer, Nicola Altan und Nils Jerzynka absolvierten die Strecke in nur knapp 80 Minuten (entsprechend einem Tempo im Mittel von 31,5km/h). Erstaunlich auch das sehr gute Abschneiden des "Renn-Rookies" des Vereins (er absolvierte seinen ersten Marathon), Phillip Mahr, er kam mit einer Zeit von 1:27 Std. ins Ziel und brach damit gleich die "Speed-Skating-Schallmauer" von 90min.

K800 MG 9772

Etwas Pech hatten Miriam Plewka und Thomas Schäfer, die verletzungsbedingt im Vorfeld bereits passen mussten, auch Heiko Geyer konnte nach gleich zwei (glücklicherweise glimpflich verlaufenden) Stürzen nicht mehr seine erwartet guten Zeiten erreichen. Hand in Hand ging es für Vater Kalle und Tochter Tina Jerzynka nach einem für die diesen Beiden schweren Rennen die letzten Meter durch das Brandenburger Tor ins Ziel.

Die Ergebnisse:

Platz Pl.AK Startnr. Name AK Verein   Netto
228 71 T1043 Dr. Altan, Nicola (ITA) M40

Post SV Buer

01:20:18
1289 442 T1149 Bauer-Sotke, Marc (GER) M40 Post SV Buer 01:37:25
1147 386 T1152 Baumeister, Peter (GER) M40 Post SV Buer 01:35:05
932 320 T1230 Birkhölzer, Michael (GER) M40 Post SV Buer 01:31:50
916 268 T1552 Demantke, Hans (GER) M50 Post SV Buer 01:31:13
166 17 X526 Ehmer, Brigitte (GER) W50 Post SV Buer 01:31:29
307 54 X1386 Frerick, Annika (GER) WAkt Post SV Buer 01:39:39
T1885 Geyer, Heiko (GER) M50 Post SV Buer ohne Zeit
1085 329 T1956 Groh, Ralf (GER) M50 Post SV Buer 01:33:38
36 8 T2320 Jandt, Steven (GER) MAkt Post SV Buer   01:12:30
1822 544 T686 Jerzynka, Karl-Heinz (GER) M50 Post SV Buer 01:46:08
262 31 T2349 Jerzynka, Nils (GER) MAkt Post SV Buer 01:20:35
479 83 X1696 Jerzynka, Tina (GER) WAkt

Post SV Buer

01:46:08
1290 443 T2680 Lagrave, Andre (GER) M40 Post SV Buer 01:37:25
687 59 T2866 Mahr, Phillip (GER) MAkt Post SV Buer 01:27:56
1876 560 T3129 Nowicki, Christoph (GER) M50 Post SV Buer 01:47:22
195 48 X2241 Pöpping, Sonja (GER) W40 Post SV Buer 01:33:20
46 11 T3555 Saalmann, Philipp (GER) MAkt Post SV Buer 01:12:30
1223 98 T3756 Schwanewilms, Sebastian (GER) MAkt Post SV Buer 01:36:01
929 273 T4026 Tidau, Andreas (GER) M50 Post SV Buer 01:31:48
204 46 T4196 Wegerer, Bernhard (AUT) M30 Post SV Buer 01:19:01
908 18 X2729 Wiersdorff, Eva (GER) W60 Post SV Buer 02:00:53
Die Inlineabteilung wird unterstützt von:
regiodot GmbH & Co.KG
Zum Seitenanfang