RadtourLang geplant, am Wochenende 20./21.10. war es dann soweit - mit dem Fahrrad über den Hennesee- und den Sauerland-Rad-Ring!

Bei wunderschönstem goldenen Herbstwetter machten sich 18 gut gelaunte Radler auf. Treffpunkt und gleichzeitig Startpunkt war der Bahnhof von Meschede. Ein paar kamen mit Autos direkt zum Treffpunkt, die anderen lernten, wie schwer es ist, mit dem Rad und der Deutschen Bahn unterwegs zu sein. Der guten Laune tat das keinen Abbruch.

Nach großem "Hallo" fuhren wir in länger Schlange hinter Mario als Tourguide her. Als Schlussradler passten Andrea und Kalle auf, dass kein Radler zurückblieb. Entlang wunderbar befahrbaren Radwegen und verfärbten Laub, kleinen Ortschaften mit Fachwerk und dorflicher Idylle, haben wir einige Pausen in der wärmenden Sonne eingelegt. Dabei konnte nur gestaunt werden, was sich an Köstlichkeiten in den Fahrradtaschen fur unser Picknick befand. Sobald die Sonne unterging wurde es frisch und nach 55 km kamen wir zufrieden in unserem Hotel Schweinsberg in Lennestadt an. Nach Zimmerverteilung und Unterstellung der Räder hatten wir uns Dusche, leckeres Abendessen und Getränke verdient.

Frost auf den Hausdächern und strahlend blauer Himmel erwarteten uns am 2. Tag. So starteten wir zu unserer Tour von 66 km. Sie führte uns erneut über gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwege mit Ausblick in den goldenen Herbstwald in einen Gasthof. Kalle hatte schon einen Tisch direkt in der Sonne für uns organisiert. Kaffee und Kuchen, Eintopf und Rinderbraten fanden den Weg in unsere hungrigen Bäuche. Diese  Erholung gab uns den nötigen Schub unseren Zielpunkt Bahnhof Meschede zu erreichen. Damit haben wir unsere Runde nach 120 sonnigen, fröhlichen und sportlichen Kilometern geschlossen.

Die Auto- und Zugfahrer verabschiedeten sich und alle waren sich einig, dass sie ein wunderbares Wochenende miteinander verbracht hatten. Dank an Kalle für die Organisation und Mario für die gute Tourführung.
(vielen Dank an Antje N. für diesen tollen Bericht)